12 von 12 im Februar 2024

Heute ist Rosenmontag. Die Kinder haben schulfrei. Am Wochenende war ich viel unterwegs. Am Samstag sind mein Mann und ich beim Faschingsumzug mitgelaufen und gestern habe ich zuerst für den Kinderfasching gebacken und dann hatte ich noch Dienst an der Kuchentheke. Da ist ein bisschen was im Haushalt liegen geblieben, was heute erledigt werden darf. 

Wie immer am Montag gehe ich auf Facebook live für meine Monday Morning Message. Da gibt es einen Impuls für die neue Woche. Alle Impulse findest du auch auf meinem you tube-Kanal

Mit Tee und Kaffee ausgestattet geht es an den Schreibtisch. 

Abreißkalender

Ich mag diesen Kalender, der immer so schön zum Nachdenken anregt. 

Während ich Posts für die nächsten Tage vorbereite, ist die Waschmaschine auch fleißig. 

Morgen hat unsere Tochter Geburtstag. Mein Mann und ich packen Geschenke ein. 

Dringende Dinge sind erstmal nicht mehr am Rechner zu erledigen. Deswegen geht es weiter mit den Geburtstagsvorbereitungen und ich kümmere mich um den Geburtstagskuchen. 

Die Zeit in der Küche nutze ich gerne für Podcasts oder Hörbücher. 

Während der Kuchen im Ofen ist, lege ich Wäsche zusammen. Da hat sich ein bisschen was angesammelt. 

Unsere Tochter macht beim Schüleraustausch der Schule mit und morgen kommt ihre Austauschpartnerin aus Frankreich. Damit die Mädels mehr Platz im Zimmer haben, wird der Schreibtisch kurzerhand in den Flur gestellt. 

Nach dem Abendessen ist der Kuchen abgekühlt und ich kann ihn verzieren. Schon als ich klein war, gab es zum Geburtstag einen Kuchen in Herzform. 

Hund liegt auf der Couch, Frau hält Weinglas

Für morgen ist alles vorbereitet. Jetzt geht es noch kurz auf die Couch. Der Hund holt sich seine Kuscheleinheit ab. 

Cover eines Buches

Schon länger folge ich „Mädels, die lesen“ auf Instagram. Jeden Monat wird dort gemeinsam ein Buch gelesen. Diesen Monat lese ich mit. Ich bin sehr gespannt auf das Buch. Sonst suche ich mir meine Bücher ja selbst aus. Und mit den ersten Seiten im Buch endet dieser Tag. 

1 Kommentar

  1. Hallo Liebe Daniela,
    ich persönlich schaffe es nicht, alles zu schaffen. Immer bleiben Aufgaben übrig, die müssen dann morgen erledigt werden , dafür bleibt dann morgen wieder was liegen. Das macht mich traurig. Irgendwie benötige ich sowas wie einen Stundenplan für mich. Bei dir hört und sieht es alles nach Leichtigkeit aus. Hoffentlich kann ich bei dir abgucken.
    l.gr. Nicole Tarulli

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert