Buchtipps

Ich bin eine Leseratte! Schon als Kind lagen unter dem Weihnachtsbaum immer mehrere Bücher und bis zum Ende der Ferien hatte ich sie durch – spätestens. Auch heute vergeht kein Tag an dem ich nicht lese.

Im Laufe der Zeit kommen da einige Bücher zusammen und an den Highlights möchte ich Dich teilhaben lassen. Hier gibt es jetzt also eine Liste mit Büchern, die ich auch aus unterschiedlichen Gründen gut finde. Weil sie lustig geschrieben sind und ich mich darin wieder finde, weil sie zum Nachdenken anregen oder weil sie eine interessante persönliche Entwicklung erzählen.  

Die Liste werde ich laufend ergänzen – immer wenn ich denke, ein Buch könnte auch für Dich interessant sein.  

Wenn Du auch ein Buch gelesen hast, dass Dich begeistert hat und Dich in irgendeiner Form weiter gebracht hat, dann teile das gerne in den Kommentaren. 

„Kann ich gleich zurückrufen? – Der alltägliche Wahnsinn einer berufstätigen Mutter“ von Barbara Streidl

Dieses Buch ist etwas für jede berufstätige Mutter, die den Wahnsinn zwischen Mutterrolle, Kindererziehung, Haushalt, Ehe usw. kennt. Es ist lustig geschrieben und spricht einem aus dem Herzen. Wer sich manchmal allein fühlt im täglichen Chaos kann hier den Bericht einer Gleichgesinnten lesen.

„Das Leben ist zu kurz für später“ von Alexandra Reinwarth

Das Buch ist super kurzweilig geschrieben, regt aber auch sehr zum Nachdenken an. Stell dir vor, du hast nur noch ein Jahr! Es ist nicht deprimierend geschrieben, denn Ausgangspunkt ist keine schwere Krankheit, sondern die Vorstellung man hätte nur noch ein Jahr zu leben. Die Autorin legt ihr fiktives Todesdatum in ungefähr einem Jahr fest und berichtet, was sich allein durch diese Überlegung ändert. Sehr empfehlenswert.

„Der Zopf“ von Laetitia Colombani

Die Lebenswege von drei Frauen werden hier erzählt, aus Indien, Italien und Kanada. Alle drei Frauen gehen ihren Weg und stehen für sich und ihre Wünsche ein. Sehr kurzweilig geschrieben, da sich die Geschichten der Frauen je Kapitel immer abwechseln.

„Schön, dass es Dich gibt!“ von Laura Malina Seiler

Dieses Buch ermutigt Dich, Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Du bist für Dein Leben verantwortlich und nur Du kannst es ändern. Das Buch hält viele Impulse und Übungen bereit, wie Du Deinen Weg gehen kannst. Die Autorin geht davon aus, dass Du alles, was Du brauchst bereits in Deinem Herzen trägst.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, denn es hat mir gezeigt, wie oft ich andere Menschen oder eine Situation verantwortlich mache. Dabei kommt es nur auf mich und meine Bewertung an, was ich aus meinem Leben mache.

Meine Lieblings-„Higher-Self-Inspiration“ aus dem Buch: „Nichts auf dieser Welt hat eine Bedeutung, außer der Bedeutung, die wir der Sache geben.“

1 Comment

  1. Toller Text und wunderbar übersichtlich geschrieben. „Das Leben ist zu kurz für später“ von Alexandra Reinwarth kenne ich als Hörbuch und war auch total begeistert. Für meinen eigenen Blog habe ich auch so eine Liste vorgesehen, Du machst mir Mut dazu, vielen Dank.
    Ganz liebe Grüße aus dem Allgäu
    Margaretha

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.