5 Jahre nebenberuflich selbstständig – ein Rückblick

Am 01. November 2015 habe ich meine Selbstständigkeit beim Finanzamt angemeldet, das ist für mich die offizielle Geburtsstunde meines Business. Seitdem ist viel passiert und auch gar nicht so viel. Je nachdem aus welcher Perspektive ich das betrachte.

Workshops und Vorträge...

Ich habe viele Workshops und Vorträge gehalten. Darin habe ich Tipps zum erfolgreichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit gegeben und Anregungen, wie du deinen Traumjobs finden kannst. Auch „Ziele finden und Ziele erreichen“ war ein Schwerpunktthema. Manches habe ich angeboten, es gab keine Interessenten und ich musste es wieder verwerfen. Auch wenn ich es für eine gute Idee hielt. Vielleicht war die Zeit noch nicht reif. So plante ich einen Kurs zur Rückkehr nach der Elternzeit mit 4 Terminen, dafür gab es leider keine Anmeldungen. Auch meine Idee einen regelmäßigen Raum für den Austausch von arbeitenden Mamas zu schaffen, kam bisher noch nicht zustande. An dieser Idee halte ich aber fest und vielleicht versuche ich bald eine Online Version davon. Ich versuche, mich davon nicht unterkriegen zu lassen, und probiere weiter aus.

Ich habe aber nicht nur allein Workshops geplant, sondern auch in Kooperation mit anderen. So war ich beim Yoga Day in Egelsbach von Andrea Kahland dabei und plane nun schon den dritten Workshop gemeinsam mit Monique Theuerkauf. Auch über eFa, das evangelische Familienzentrum, gab es das ein oder andere Angebot.

Online Angebot

Mittlerweile gibt es auch online Angebote von mir. So habe ich einen kostenlosen E-Mail-Kurs für eine glückliche Partnerschaft erstellt und einen richtigen Online-Kurs gibt es auch, wenn du dich mit deinen Zielen befassen möchtest.

Webseite und Facebook

Ich habe eine Webseite erstellt und die erste Fassung samt Internetadresse wieder über Bord geworfen. Die neue Seite passt besser zu mir und gefällt mir immer noch sehr gut 🙂

Außerdem bin ich bei Facebook und auch seit kurzem bei Instagram zu finden. Auch eine Facebook Gruppe gibt es seit zwei Jahren, die ich moderiere. Hier geht es mir um den Austausch von arbeitenden Mamas untereinander und ich möchte sie unterstützen, entspannt durch den Alltag zu kommen mit oder manchmal auch trotz Kind und Karriere. Dieses Projekt darf gerne noch wachsen und ich sehe hier noch einige Möglichkeiten.

Coachings

Natürlich habe ich in den letzten 5 Jahren auch viele Coachings durchgeführt. Karriere-Navigator Coachings in denen ich mit Kundinnen und auch ein paar Kunden herausgefunden habe, was sie brauchen, um den Job und die Lebensumstände zu finden, die sie glücklich machen. Coachings mit arbeitenden Mamas, in denen wir die hohen Ansprüche zurück geschraubt haben und Wege gefunden haben, wie es gelingt, privates und berufliches besser zu trennen. Gerne hätten es noch einige Coachings mehr sein dürfen, der Terminkalender bot noch Platz 😉

Was noch möglich wurde

Und dann sind Dinge möglich geworden, von denen ich vor 5 Jahren nicht zu träumen gewagt habe. Ich hatte einen Stand auf einer Messe! Und mittlerweile gibt es auch einen Online Messestand von mir. Ich bin Autorin und durfte Teil eines wunderbaren Buchprojektes sein. Auch das hätte ich nicht für möglich gehalten.

Viel oder wenig passiert?

Warum schreibe ich jetzt zu Anfang des Artikels, dass gar nicht so viel passiert ist? Wenn ich das hier so ansehe, war das doch eine ganze Menge, denn schließlich arbeite ich noch an vier Tagen in einer Bank und habe 2 Kinder, soll heißen, ich habe das alles „nebenbei“ gemacht. Aber es sind eher viele kleine, unscheinbare Schritte und nicht der große Knall. Nicht die Kündigung der Festanstellung und der Sprung in die komplette Selbstständigkeit. Oft denke ich darüber nach und träume von einem Leben ohne Festanstellung. Dann wieder freue ich mich, dass ich beides so gut vereinbaren kann und die Sicherheit der Festanstellung immer noch habe. Da ist der Weg noch nicht zu Ende, das spüre ich.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.