12 von 12 im Juni

Der 12. Juni ist ein Sonntag, ein freier Tag, den wir als Familie verbringen können. 

Ganz untypisch beginnt der Tag nicht mit der Gassirunde, sondern mit dem Frühstück. Da ich später mit einer Freundin mit Hund verabredet bin, wird heute zuerst gefrühstückt. Das schöne, warme Wetter erlaubt ein Frühstück auf der Terrasse. Ich liebe es im Sommer draußen zu sein. 

Der Hund wartet, dass es endlich los geht. Ich muss nur noch schnell die Schuhe anziehen. 

Chester hat viel Spaß beim Toben mit seiner Freundin und die Frauchen können mal wieder ausgiebig quatschen. Da wir uns länger nicht gesehen haben, gibt es viele Themen. 

Als ich von der Gassirunde zurück bin, werde ich schon von den Kindern erwartet. Denn wir wollen ins Freibad. 

Nach dem Freibad wartet die Wäsche auf mich. Bei dem schönen Wetter ist sie schnell trocken und kann zusammengelegt werden. Gebügelt wird bei uns nichts mehr (außer den Blusen fürs Büro, die ich aber auch nur noch selten anziehe). Bügeln finde ich total unnötig. 

Mit Mann, Sohn (nicht auf dem Bild 😉 ) und Hund geht es mit dem Fahrrad zum Naturfreundehaus. 

Dort angekommen suchen wir uns ein schönes Plätzchen im Schatten. 

Deswegen sind wir hier: Die No Noise Big Band aus Langen spielt. 

Ein schon fast fertiger Blogartikel möchte heute veröffentlicht werden. Also setze ich mich an den Computer, finalisiere den Artikel und veröffentliche ihn. 

Nach dem Abendessen und „Logo“ schauen, bringe ich unseren Sohn ins Bett. Ich lese ihm gerne abends noch etwas vor. Dann wird gekuschelt und es wird geschlafen. 

Ein ganz schön aktiver Tag geht zu Ende. 

Und den lasse ich nach der letzten Gassirunde entspannt auf der Terrasse ausklingen. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.