Wie läuft eigentlich ein Coaching ab?

Neulich kam in meiner Facebook-Gruppe die Frage auf, wie ein Coaching bei mir abläuft. Das beantworte ich in diesem Blogartikel.

Was ist Coaching?

Coaching ist für mich Hilfe zur Selbsthilfe – auch wenn das jetzt etwas abgedroschen klingt. Du kennst die Lösung für dein Thema eigentlich schon. Aber sie ist dir noch nicht bewusst und du kommst allein gerade auch nicht weiter. Ein Coaching hilft dir durch gezielte Fragestellung Handlungsoptionen zu finden und so zu erkennen, was ein Ausweg aus dem „Problem“ sein kann. Hierbei geht es bewusst nicht darum, dass ich als Coach dir sage, wie es geht. Denn auch wenn ich die Situation nachvollziehen kann oder augenscheinlich kenne, muss mein Weg noch lange nicht für dich passen. Denn du bist anders, deine Erfahrungen sind anders und auch die äußeren Rahmenbedingungen sind anders. Wenn wir im Coaching-Verlauf jedoch an den Punkt kommen, wo du tatsächlich nicht weiter kommst, kann es sein, dass ich erzähle, wie ich eine ähnliche Situation gelöst habe, vielleicht bringt dich das dann auf den richtigen Weg für dich.

Was heißt das jetzt konkret?

Wie sieht jetzt so ein Coaching tatsächlich aus? Das kann ich dir hier nicht im Detail als Blaupause aufschreiben, denn jedes Coaching läuft anders ab. Zu Beginn steht immer eine detaillierte Auftragsklärung.

Was ist dein Ziel für das Coaching?

Was möchtest du erreichen/lösen/verändern?

Um das zu verstehen, stelle ich dir sehr viele Fragen und oft ist die Lösung danach gar nicht mehr weit  😉 Je nach Thema arbeite ich dann mit verschiedenen Methoden um dich zu unterstützen deine Handlungsoptionen zu erkennen. Manchmal arbeite ich mit Moderationskarten oder Flipchart um Dinge zu visualisieren. Oder wir machen ein Rollenspiel um dich auf ein schwieriges Gespräch vorzubereiten oder damit du dein Gegenüber besser verstehen kannst. Oft stehen nach dieser Phase des Coachings mehrere Lösungsmöglichkeiten zur Verfügung und wir schauen gemeinsam, welche du nun konkret umsetzt. Wenn wir beide das Gefühl haben, dass du nun die ersten Schritte gehen kannst, erfolgt noch ein kurzer Check, ob du dein zu Beginn festgelegtes Ziel auch erreicht hast.

Das liest sich jetzt vielleicht ganz einfach und schnell, aber so ein Coaching kann tief gehen. Hierbei können auch Themen hochkommen, die auf den ersten Blick mit dem eigentlichen „Problem“ gar nichts zu tun haben. Aber auch wenn es manchmal schmerzhaft ist, ist ein Coaching eine sehr wirksame Methode um Dinge tatsächlich zu verändern und jetzt endlich anzugehen.

Mit welchen Themen kommen die Frauen zu mir ins Coaching?

Dies können sowohl private, als auch berufliche Themen sein. Manchmal äußern die Kundinnen sehr direkt ein Problem, manchmal ist es aber auch eine diffuse Unzufriedenheit und im Coaching finden wir dann heraus, wo der Schuh konkret drück.

Hier mal beispielhaft ein paar Themen meiner Kundinnen:

➡️Wunsch nach beruflicher Veränderung

➡️Ich möchte Kind UND Karriere

➡️Ich möchte es immer allen recht machen

➡️Mir ist alles zu viel. Wie schaffe ich Freiraum für mich?
 
Wenn du also auch ein Thema hast, was du schon lange mit dir rumschleppst und wo du bislang alleine nicht weiter gekommen bist, freue ich mich, wenn du dich bei mir meldest. Dann können wir gemeinsam schauen, ob wir zusammen passen und an deinem Thema arbeiten wollen.

2 Comments

  1. Sehr schön beschrieben und so sehe und wende ich Coaching auch an. Danke für den Artikel. Viele Grüße Ines

    1. Danke für dein Feedback, Ines! Freut mich, dass dir mein Artikel gefällt 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.