12 von 12 im Mai

Ich nehme dich mit in meinen Arbeitstag im Homeoffice. Heute stehen viele Termine an, Termine für die Arbeit in der Bank zu unterschiedlichen Themen und ein Job-Coaching. 

Nach einer zu kurzen Nacht – ich habe war gestern Abend wegen einer möglichen Kooperation unterwegs – quäle ich mich etwas später als sonst aus dem Bett. Mein erster Weg führt mich in die Küche um das Frühstück und die Schulbrote vorzubereiten. 

Meditation

Jeden Morgen nehme ich mir ein paar Minuten zum Meditieren. Dies mache ich mit einer App. So starte ich entspannter in den Tag. Je nachdem wieviel Zeit ich habe, suche ich mir eine kurze oder längere Meditation aus.

Nach der Medation geht es ins Bad, Kinder wecken, gemeinsam frühstücken und Kinder aus dem Haus schicken. Zum morgendlichen Verabschiedungsritual gehört bei uns die Kinder zum Tor zu begleiten. 

Arbeit

Alle sind aus dem Haus (mein Mann ist heute im Büro) und ich starte den Arbeitstag im Homeoffice. 

Unser Hund leistet mir dabei Gesellschaft. Besonders lustig finde ich es, wenn er schläft und im Traum Geräusche macht. 

Zwischen zwei Terminen mache ich mir schnell einen Kaffee. Der gehört für mich dazu. 

Als nächstes steht ein Job-Coaching an. Die Kundin will nach der Elternzeit wieder ins Berufsleben einsteigen und dabei darf ich sie unterstützen. Heute wollen wir zwei Anschreiben finalisieren, mit denen sie sich auf ausgeschriebene Stellen bewerben wird. 

Draußen war ich heute noch nicht. Leider reicht die Zeit zwischendurch nicht für einen Spaziergang, aber ich stelle mich kurz ans offene Fenster und atme tief durch. 

So, der Arbeitstag ist geschafft. Weiter geht es mit Hausaufgaben der Kinder. Dazu gibt es einen Eiskaffee für mich. Okay, den hätte ich fürs Foto nochmal besser umrühren können 😉 

Die Hausaufgaben sind erledigt. Jetzt kann ich eine kurze Runde an die frische Luft. 

Kurz bevor ich unseren Sohn ins Bett bringe, verschönert er mich noch ein bisschen. Auf welche lustigen Ideen er kommt, erstaunt mich immer wieder. 

Bei der Gassirunde am Abend durchs Feld dürfen mein Mann und ich diesen schönen Himmel genießen. Ich mag die Runde mit dem Hund Abends mit ihm zusammen. Da nehmen wir uns Zeit für Gespräche und keiner quatscht dazwischen. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.